Über uns – Atelier AfrickeSochy.cz

Ondřej und Hana Homolkas
[su_spacer size=”30″ class=””]
Erste Ausstellungen
[su_spacer size=”10″ class=””]

Die ersten Skulpturen der Simbabwer Bildhauer brachte in die Tschechische Republik im Jahre 2005 PhDr. Miroslava Sodomková. Nachher stellte sie afrikanische Skulpturen im Jahre 2006 in der Aleš Südböhmischen Galerie, im Jahre 2006 und 2007 im Botanischen Garten in Prag-Troja und 2007 auch im Messepalast der Nationalgalerie in Prag vor. Nach der plötzlichen und unerwarteten Tod von M. Sodomková im Herbst 2007 setzt ihre Arbeit ihr Gatte Ing. Ondřej Homolka fort.

[su_spacer size=”15″ class=””]
Gründung des Ateliers AfrickeSochy.cz
[su_spacer size=”10″ class=””]

Seit dem Jahre 2011 widmen sich der Werbung und dem Verkauf der Skulpturen gemeinsam die Eheleute Ondřej und Hana Homolkas unter der Marke AfrickeSochy.cz (Atelier afrikanischer Statuen). Ihr langfristiges Ziel ist, die moderne Simbabwer Bildhauerkunst in der Tschechischen Republik zu etablieren. Die Arbeit der Bildhauer aus Simbabwe präsentieren sie jedes Jahr in einer Reihe von Ausstellungen und Begleitaktionen.

[su_spacer size=”15″ class=””]
GALERIE & CAFÉ Art & Coffee
[su_spacer size=”10″ class=””]

Im Herbst 2015 öffneten die Eheleute Homolkas eine Galerie und Café Art-n- Coffee im Zentrum Prags, gegenüber dem Pulverturm, in der Passage der Tschechischen Nationalbank in der Straße Na Příkopě 24. Hie sind immer mehr als dreißig Skulpturen ausgestellt, die sich die Besucher der Cafés sieben Tage in der Woche in den regelmäßigen Öffnungszeiten des Cafés kostenlos ansehen können. Die in Art-n-Coffee ausgestellten Skulpturen werden regelmäßig ausgetauscht. Die Ausstellung von Skulpturen ergänzen ebenfalls einstweilige Ausstellungen von Bildern oder Fotografien.

[su_spacer size=”15″ class=””]
Aktionen und Vorträge über Bildhauer in Simbabwe und Tengenenge
[su_spacer size=”10″ class=””]

Die Eheleute Homolkas veranstalten regelmäßig verschiedene Aktionen und Fachvorträge mit dem Ziel, die tschechische Öffentlichkeit mit der Simbabwer Kunst und mit dem Leben der Bildhauer und ihrer Familien in der Kommunität Tengenenge bekannt zu machen. Wenn Sie von diesen Aktionen mehr erfahren wollen, folgen Sie auch unsere Rubrik “Aktualitäten”.

[su_spacer size=”15″ class=””]
Unterstützung der Kinder der Bildhauer
[su_spacer size=”10″ class=””]

Seit dem Jahre 2010 unterstützen die Eheleute Homolkas die Ausbildung der Kinder der Bildhauer aus der Kunstkommunität Tengenenge mittels der gemeinnützigen Tschechischen Nichtregierungsorganisation “Klub přátel Tengenenge” (Klub der Freunde von Tengenenge). Der Klub sichert finanziell den Betrieb der Vorschuleinrichtung direkt im Dorf Tengenenge. Die Kinder lernen in dieser Schule englisch sprechen und andere Schulgrundkenntnisse. Die Schulpflicht setzen die Kinder in der Horse Shoe Grundschule im Dorf Guruve, die 8 Kilometer entfernt ist. Dank der Ausbildung direkt in Tengenenge beginnen die Kinder in der ersten Klasse und brauchen nicht die Vorbereitungsnullklasse zu besuchen.

[su_spacer size=”15″ class=””]

„Wir unterstützen die Bildhauer in Simbabwe dadurch, dass wir von ihnen die Skulpturen ohne weitere Vermittler und Galeristen direkt in Afrika einkaufen. Außerdem liegt uns sehr an der Ausbildung der Kinder der Bildhauer. Deshalb gewinnen wir Mittel zur Finanzierung des Vorschulunterrichts in der Bildhauerkommunität Tengenenge mit der Benefiztätigkeit. “.

Ondřej und Hana Homolkas